Wie ...

Wie wir es machen (Projekt Kurzbeschreibung)

Das Projekts entwickelt einen internationalen postgradualen Masterstudiengang im Rahmen zeitgenössischen Kunst und angewandter Praktiken, angesprochen werden dabei sowohl Bereiche aus Audio-visuellen Künsten (Film, Animationsfilm, Fotografie), Intermediale Kunst (räumlich, new-media, trans-media) als auch (historische, theoretische, kritische) Kunstdiskurse. Der gesamte zweijährige Umsetzungszyklus samt kurzen standortspezifischen Modulabläufen und intensiver Einsetzung von digitalen Medien kommt das Programm nicht nur der Mobilität der einheimischen Studenten entgegen, sondern bietet Beteiligung bestmöglicher Mentoren und Studierenden weltweit an. Unter den vier Ländern mit fünf Sprachen werden standortspezifische (demografische, soziale, kulturelle, ökologische, etc.) Themen auf interdisziplinäre Weise ausgearbeitet, während multikultureller akademischer Austausch entsteht und die Absolventen sich in die Richtung der finanziellen Selbständigkeit entwickeln können, indem man sich auf Innovation und Projektmanagement-Praktiken konzentriert. 

Wer unterstützt uns?

Wir werden von der Europäischen Union unterstützt

Mit Unterstützung von Lifelong Learning, Erasmus, Programme of the European Union

Ebenso von zahlreichen assoziierten Partnern:

Österreisches Filmmuseum,Deutsche Kinemathek, Berlin, Eye Film Institute (ex-Nederlands Filmmuseum), AmsterdamCinématheque Royale, Bruxelles, Slovenian Cinematheque, videolectures.net / Jožef Stefan Institute, EMUNI, Euro-Mediterranean University, HTW - Hochschule für Technik un Wirtschaft - University of Applied Sciences, Studio Bauhaus /Bauhaus-University Weimar, Film Academy of Miroslav Ondříček, Video Vortex Summer School, International New Media Workshop, World of Art, School for Contemporary Arts / SCCA, Second Chance, Haghe Film - Cineco, Amsterdam, RETO.CH, Switzerland, Haghefilm Foundation, Amsterdam, Technicolor Foundation for Cinema Heritage, Paris, Slovenian National Theatre Nova Gorica, Animateka International Animated Film Festival / Association for reanimation of storytelling 2 reels, Premio Sergio Amidei, Ljudmila – Ljubljana Digital Media Lab, Cultural Association Galerija GT, Galerija Tir / Zavod Masovna, IsolaCinema International Film Festival, Kino Šiška / Centre for Urban Culture, Kino Atelje, Udarnik Cinema, No History Institute for Contemporary Arts, Gem screens Public Media / PRUMARO d.o.o., Domenca d.o.o., IRP Venture factory, Museum of Modern and Contemporary Art in Rijeka, ATER studio, Audio-video company, Filmaktiv, < rotor > Association for contemporary art, ESC im LABOR